Zum Inhalt springen

Weitere Angebote im Dekanat Weißenburg-Wemding

Selbsthilfekontaktstellen Kiss Mittelfranken e. V.

Kiss Weißenburg-Gunzenhausen
Westliche Ringstr. 2
91781 Weißenburg
Tel. (09141) 976 21 72
Fax (09141) 976 21 74
E-Mail: weissenburg(at)kiss-mfr(dot)de
https://kiss-mfr.de/kontaktstelle-weissenburg/

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und Donnerstag 9 bis 13 Uhr
Mittwoch 16 bis 18 Uhr

Ambulanter Hospizdienst Altmühlfranken

Zentrale Diakoniestation
Leibnizstraße 2c
91710 Gunzenhausen
Tel. (09831) 61 91 61
E-Mail: kontakt(at)hospizdienst-af(dot)de

Trauerangebote des Hospizdienstes Altmühlfranken

Neben den Hospizbegleitungen bietet der Ambulante Hospizdienst Altmühlfranken auch Menschen in der Trauer Begleitung an.

Einzelbegleitung

Das Einzelgespräch gibt die Möglichkeit, über die eigene Trauer zu sprechen und soll dabei unterstützen, einen guten Weg durch die Trauer zu finden.

Trauercafé/Trauertreff

Hier laden wir dazu ein, mit Gleichbetroffenen Erlebnisse und Gefühle zu teilen. Gemeinsam im geschützten Rahmen wollen wir so wieder etwas Hoffnung und Freude entstehen lassen. Unabhängig von Alter, Weltanschauung und Herkunft ist jede/r willkommen.

Jeden 2. Freitag im Monat, um 14.30 Uhr in Weißenburg (Hotel-Gasthof Schwarzer Bär)

Jeden 4. Freitag im Monat, um 18.00 Uhr in Gunzenhausen (Gasthof zur Altmühlbrücke)

Trauerspaziergang

Bewegung in freier Natur kann besonders in Zeiten der Trauer wohltuend sein. Das Spazierengehen in der Gruppe bietet die Möglichkeit, Gleichbetroffene kennenzulernen und sich über die schweren Lebenssituationen auszutauschen. Durch die Bewegung des Laufens und die Eindrücke der Natur öffnen sich langsam unsere inneren Wege. Deshalb sind wir beim Trauerwandern immer auch ein Stück zu uns selbst unterwegs. Der gemeinsame Spaziergang gibt Zeit und Raum, den individuellen Trauerpfad zu gehen. Im gemeinsamen Gespräch und mittels Impulsen sollen Wege zu eigenen Kraftquellen gefunden werden, um gut in einen neuen Lebensweg zu finden.

Jeden 3. Mittwoch im Monat (Zeit und Ort variieren)

Geschlossene Trauergruppe

Nach dem Tod eines geliebten Menschen stürzen Hinterbliebene oft in Tiefen, die sie vorher so nicht gekannt haben. Wechselnde Gefühle wie Ohnmacht, Hilflosigkeit, Verzweiflung, Einsamkeit, Angst, Wut, oder Schuld werden zu ständigen Begleitern.

In der Zeit des Fragens und Tragens erkennen sich Trauernde selbst kaum wieder.

Sich in dieser Zeit mit Menschen in einer Gruppe zu treffen, die ein ähnliches Schicksal tragen, kann sehr hilfreich und unterstützend sein.

Die Trauer bekommt hier Raum und Zeit, um Ohnmacht zu bewältigen, dem Alltag neue Strukturen zu geben, Kraft und Zuversicht zu finden.

Die Gruppe wird von zwei qualifizierten Trauerbegleiterinnen an neun Abenden geleitet. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt (max.10).

Jeden 2. und 4. Montag im Monat von 18.00 – 19.30 Uhr

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Kindertrauergruppe auf Nachfrage

Wenn Sie in Ihrer Trauer begleitet werden möchten oder Fragen zu den Angeboten haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Die nächsten Termine

Durch Klick auf den Termin erhalten Sie ggf. nähere Informationen!

Derzeit kein Kalendereintrag vorhanden