Zum Inhalt springen
03.07.2019

Im Vertrauen auf Christus neue Wege gehen: Kapiteljahrtag in Pleinfeld

Fotos: Andreas Weiß

Beim jährlichen Zusammentreffen des Dekanatskapitels kamen am vergangenen Donnerstag die Geistlichen des Dekanats Weißenburg-Wemding in Pleinfeld zusammen, um der verstorbenen Priester zu gedenken und die für sie wichtigen Themen zu besprechen.

In diesem Jahr standen im internen Konferenzteil des Tages erneut die strukturellen Veränderungen in der Diözese und damit auch im Dekanat auf der Tagesordnung. Doch neben den Themen Pfarreienfinanzierung, Katechumenat und Gottesdienstangeboten für Menschen mit Behinderung, waren die Geistlichen auch an den Erfahrungen des diesjährigen Gastgebers, Pfarrer Ottmar Breitenhuber, bei der Seelsorge für Menschen im Ausland interessiert. Dieser berichtete am Ende der Sitzung von seiner Zeit als Pfarrer für die Deutsche Gemeinde in Barcelona, für die er bis Mitte 2018 sieben Jahre zuständig war.

Beim Gottesdienst, zu dem alle Gläubigen aus dem Dekanat geladen waren, stellte Dekan Bayerle vor allem das Mühen der verstorbenen Seelsorger in den Mittelpunkt. Dabei würdigte er besonders den Dienst des erst im letzten Jahr verstorbenen Pleinfelder Pfarrers Heinz-Dieter Bock. Dem Dienst stellte er das Bild des Sämanns aus dem berühmten Gemälde von Vincent van Gogh gegenüber. Der Sämann, der geduldig Samen auf den Acker streue und dabei, obwohl er vorne stehe, in den Hintergrund zu rücken scheine. Der Sämann, der nicht stehen bleibe, sondern ein ums andere Mal eine Hand voll Saatgut dem Boden unter seinen Füßen überlasse. Der Sämann, der die Frucht seiner Mühe dem Regen und der Sonne anvertraue. Bayerle ermutigte sowohl Geistliche, Christen in den anderen pastoralen Diensten als auch Ehrenamtliche nicht aufzuhören zu „säen“ - auch wenn sowohl die Zahl der Berufungen zum Priestertum und zum pastoralen Dienst in der Kirche als Gemeinde- und Pastoralreferent stetig sinke, ebenso wie die Zahl der Kirchenmitgliedschaften sich ständig im Fallen befinde. Wie Paulus in der Tageslesung sollten die Christen nicht in Jammerspiralen geraten, sondern im Vertrauen auf den „Herrn im Weinberg“ weiter säen und sich trauen, in Kirche und Gesellschaft, in Pastoral und Verkündigung neue Wege zu gehen. Dekan Bayerle erinnerte daran, dass die geistlichen Mitarbeiter des Dekanats, derer die Gemeinschaft an diesem Tag gedachte, in diesem Vertrauen den Weg mit Gott gegangen seien und dies bereits trotz des schwierigen Dienstes in den Pfarrgemeinden vorbildhaft getan hätten.

Am Ende der Messe bedankte sich Dekan Bayerle bei Pfarrer Ottmar Breitenhuber und allen aus der Pfarrei Pleinfeld, die den Tag Nachmittag und den Abend ermöglicht hatten. Im Anschluss an den Gottesdienst lud er alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer Stunde der Begegnung und einer kleinen Stärkung ein. Der Kapiteljahrtag wird 2020 in Monheim stattfinden.

Andreas Weiß (Dekanatsreferent)

Die nächsten Termine

Durch Klick auf den Termin erhalten Sie ggf. nähere Informationen!

Mittwoch, 18. September
Dienstag, 24. September
19.00 Uhr
JuPaKo - Jugendpastoralkonferenz
Ort: katholischer Pfarrsaal in Treuchtlingen
Veranstalter: Katholische Jugendstelle Weißenburg
Samstag, 12. Oktober
19.00 Uhr
Lichternacht-Gottesdienst
Ort: katholische Kirche in Stopfenheim
Veranstalter: Katholische Jugendstelle Weißenburg und BDKJ Weißenburg-Wemding
Mittwoch, 16. Oktober
14.30 Uhr
Samstag, 09. November
19.00 Uhr
Lichternacht-Gottesdienst
Ort: katholische Kirche in Stopfenheim
Veranstalter: Katholische Jugendstelle Weißenburg und BDKJ Weißenburg-Wemding