Zum Inhalt springen
29.01.2019

Dekanat Weißenburg-Wemding thematisiert das „Leben im Kloster“

Am Mittwoch, den 30. Januar lädt das Bischöfliche Dekanat Weißenburg-Wemding zum jährlichen „Tag des geweihten Lebens“ in die Kirche St. Walburga, Badgasse 4 in Heidenheim ein. Beginn ist um 19 Uhr mit einem feierlichen Gottesdienst unter der Leitung von Dekan Konrad Bayerle und unter Mitwirkung der Dillinger Franziskanerinnen aus Absberg.

Danach, um ca. 19.45 Uhr, dürfen die Gäste ruhig sitzen bleiben, da im Anschluss der Film „Silentium – Vom Leben im Kloster“ aus dem Jahr 2015 gezeigt wird. Die Besonderheit wird sein, dass Priorin Sr. Kornelia Kreidler, eine Mitwirkende im Film und eine der vier Nonnen, die im Kloster Habsthal portraitiert werden, in Heidenheim in einem Publikumsgespräch über das Leben im Kloster Habsthal und ihre Motivation mit den Zuschauern sprechen wird.
Im Jahr 1997 hat Papst Johannes Paul II.  den „Tag des geweihten Lebens“ eingeführt und auf den Feiertag „Mariae Lichtmess“ oder auch „Darstellung des Herrn“ gelegt. Das Leben Jesu, die Ausstrahlung seines Lichts, seine Botschaft und seine Weise der Nachfolge, solle sich im Leben von geweihten Frauen und Männern widerspiegeln. Auf eine besondere Weise solle im Leben von diesen Christinnen und Christen Jesus und seine Nachfolge sichtbar werden. Weil der Feiertag „Darstellung des Herrn“ an vielen einzelnen Orten mit unterschiedlichen Traditionen verbunden ist, begeht das Dekanat den „Tag des geweihten Lebens“ traditionell an einem Tag in der Woche zuvor, in diesem Jahr am Mittwoch, den 30. Januar.

Quelle: Dekanat Weißenburg-Wemding

 

Die nächsten Termine

Durch Klick auf den Termin erhalten Sie ggf. nähere Informationen!